• Theater
  • Kammertheater
Foto: Janine Guldner

Ein Mädchen wie Malala

Atischeh Hannah Braun

Fr 24.03. | 19:00 Uhr

“Ein Mädchen wie Malala” oder: Ein Stift und ein Papier können die Welt verändern.

Ein Stück für junges Publikum ab 10 Jahre

An ihrem 16. Geburtstag hielt ein junges Mädchen vor den Vereinten Nationen eine bemerkenswerte Rede. Das pakistanische Mädchen mit dem Namen Malala veröffentlichte mit 11 Jahren ein Internet-Tagebuch über das alltägliche und angstvolle Leben in Pakistan unter den Taliban, die sie dafür bestrafen wollten. Einen Mordversuch überlebte sie nur knapp und erhielt schließlich 2014 für ihren mutigen Kampf für das Recht auf Bildung, den Friedens-Nobelpreis.

Atischeh Hannah Braun läßt in ihrem Stück viele Menschen die Geschichte von Malala erzählen. Und langsam lernt man ein Mädchen kennen, das uns zeigt, wie wichtig es ist, für seine Überzeugungen einzutreten und dass Lernen kostbar und nicht für jedes Kind auf der Welt selbstverständlich ist.

Dieser Monolog zum Thema „Recht auf Bildung“, „Meinungsfreiheit“ und „freies Denken“ richtet sich an ein junges Publikum ab 10 Jahren und kann mobil in Klassenzimmern gezeigt werden.

Schulvorstellungen auf Anfrage: (Eintritt: € 6)
Bei Interesse bitte eine E-Mail an Frau Ottmann schreiben: ottmann@ewerk-freiburg.de

Logo Kopfüber

Mit

Von und mit Atischeh Hannah Braun
Regie: Ingrid Badie Massud


Eine Koproduktion mit dem Kindertheater Kopfüber Ansbach