• Konzert
  • Extern
Photo by Silvio Rether

Jazzfestival: Lajos Toth Trio

Gewinner des „Heidepriem“ Pianowettbewerbes | Im Gasthaus Schützen

Mo 18.09. | 20:30 Uhr

Das Trio, bestehend aus Lajos Tóth (Klavier) aus Ungarn, Miha Koren (Bass) aus Slowenien, und Balázs Balogh (Schlagzeug) aus Ungarn wurde im Jahre 2012 gegründet. Zum Repertoire der drei Musiker, welche zur Zeit ihr Jazzstudium an der Kunstuniversität Graz absolvieren, zählen arrangierte Jazzstandards sowie Eigenkompositionen des Pianisten.

Der enorme Ehrgeiz und das Talent der jungen Musiker brachte sie bereits in die Endrunde des 5. Internationalen Jazzwettbewerbs in Tarnów (Polen, 2012). Ein Jahr später gewann das Trio den ersten Preis beim Finale in Rumänien und Lajos Tóth wurde als bester Instrumentalist gekürt. In 2015 hat er mit seiner Originalkomposition ˝Strong River˝ den „38th Annual Student Downbeat Music Award”, in der Kategorie „Original composition” für kleine Ensembles gewonnen. Letztes Jahr im Juni hat er mit dem Trio den 1. Preis beim „Big Sky International Jazzcontest” gewonnen, und die Junge Musiker hatten die Möglichkeit im September auf dem „Costa Del Jazz International Jazzfestival” in Spanien zu Musizieren. Im September hat der junge Pianist in Deutschland beim 5. Internationlen Jazzhaus Pianowettbewerb in Freiburg teilgenommen, und er hat den ersten Preis gewonnen. Lajos studiert Jazz-Klavier Master beim Professor Olaf Polziehn an der Kunstuniversität Graz.

Mo, 20.30 Uhr | Gasthaus Schützen, Schützenallee 12

(Ticket an der Abendkasse zzgl. 1 €)

Mit

Lajos Tóth - Klavier
Miha Koren - Bass
Balázs Balogh - Schlagzeug


Eintritt 14,00 / 11,00 €
Alle Veranstaltungen » JETZT KARTEN KAUFEN »