• Gegenwartskunst
  • Bildhauerhalle; Saal; Foyer; Galerie 1; Galerie 2; Kabuff
Foto: Marc Doradzillo

30 Jahre Kunst im E-WERK

Sa 06.07. | 17:00 Uhr

1989 entdeckten Künstlerinnen und Künstler die ehemalige „Centrale der Electrizitätswerke der Hauptstadt Freiburg im Breisgau”. Das Haus besaß ideale Voraussetzungen, um dringend benötigte Ateliers, Bühnen und Unterrichtsräume zu beherbergen und dann später als soziokulturelles Zentrum ein Treffpunkt der freien Szene in Freiburg zu werden.

Und es blieb nicht bei der Vision: Das E‐WERK hat sich seit seiner Gründung als Ort der freien Künste immer intensiv mit den Bedingungen und Voraussetzungen der Produktion von Kunst auseinandergesetzt: 30 aufregende Jahre.

Das 1901 erbaute Haus prägt heute mit seiner Architektur die künstlerische Arbeit, die Künstler*innen beeinflussen durch ihre Arbeit das E‐WERK und dessen Programmatik. Nach 30 Jahren ist das E‐WERK Freiburg und die Künstler*innen, die in ihm arbeiten, nicht mehr aus Freiburg wegzudenken.

Auch wenn der Trägerverein E‐WERK Freiburg e.V. mit seinen zwei Gründungsvereinen „Hallen für Kunst” und dem „Arbeitskreis Alternativer Kultur AAK” oft der natürliche Feind von Normalität war: Heute garantieren 27 Ateliers, Ausstellungen, Festivals, Aufführungen, drei Bühnen, zwei Galerien und ein großes interkulturelles Programm eine aufregende kreative Vielfalt.

Aus diesem Anlass wird gefeiert – ohne Reden und Festvorträge, stattdessen mit einem interdisziplinären Programm: mit Performances, Ausstellungen, künstlerischen Interventionen und Musik. Um zu erleben, was wir am besten können: Kunst!

Programm:

17:00 Uhr – 0:00 Uhr:
Slideshow Künstler*innen des Atelierhauses
Foyer

17:00 Uhr – 0:00 Uhr:
Slideshow 30 Jahre Kunst / Performing Arts im E-WERK
Foyer

17:00 Uhr – 0:00 Uhr:
E-WERK.Wand.Kunst
Künstlergang

17:00 Uhr – 22:00 Uhr:
Video Performance | Lea Torcelli, Hannah Kindler, Jonas Rehen
kuratiert von Heidi Brunnschweiler
Kabuff

17:00 Uhr – 0:00 Uhr:
Uhreninstallation von BriGitte Rost
Foyer

17:15 Uhr – 18:00 Uhr:
Jazz Town | Jazz & Rock Schule
Bildhauerhalle

18:15 Uhr – 19:00 Uhr:
Straight Ahead | Jazz & Rock Schule
Bildhauerhalle

19:30 Uhr – 19:40 Uhr:
„blanco sobre oxido“ | Peformance Herta Seibt & Tänzerinnen: Belinda Wickelmann, Irene Carreño, eventuell noch ein Schauspieler aus der Schauspielschule
Bildhauerhalle

20:00 Uhr – 21:30 Uhr:
Blood Song | Tanzstück von „The Instrument“
Saal

20:15 Uhr – 21:00 Uhr:
Happening | Performance mit Simone Körner
Kabuff

20:30 Uhr – 21:30 Uhr:
Human Factory | Performance von Harald Kimmig
Galerie 2

21:30 Uhr – 23:00 Uhr:
Jazz-Improvisationen | mit Dietrich Schön
Atelier Dietrich Schön

21:30 Uhr – 0:00 Uhr:
Lichtinstallation | von Jens Reichert
Galerie 1

Eintritt frei (außer Dernière von „Blood Song“: 16,00 / 12,00 €)

  • Improtheater
  • Kammertheater

Die Improshow | Theater L.U.S.T

Mi 26.06. | 20:30 Uhr

Beim Improvisationstheater gibt das Publikum auf Anfrage der Schauspieler*innen immer wieder Vorgaben und Herausforderungen für das, was auf der Bühne ... [mehr]

  • Konzert
  • Foyer

Klangformator: Michael Zisman

Mi 26.06. | 21:00 Uhr

Michael Zisman gilt heute als eines der großen Talente auf seinem Instrument. Das Bandoneon, ein einzigartiges Handzuginstrument, berühmt für seinen ... [mehr]

  • Gegenwartskunst
  • Galerie 1; Galerie 2

Doppelausstellung: Im Zeitalter der Selbstoptimierung

Héloïse Delègue: Spooning Sucks | Hanako Geierhos: Spirit Bodies

Do 27.06. | 17:00 Uhr

Ausstellungsdauer: Sa 25.5. – So 30.6.2019 Kuratiert von Heidi ... [mehr]

  • Tanz / Performance
  • Saal

Blood Song

Ein Tanzstück von "The Instrument" | gefördert von TANZPAKT Stadt-Land-Bund

Fr 28.06. | 20:00 Uhr

Ein Tanzstück für siebenTänzerinnen »BloodSong« ist eine Hymne an die menschliche Existenz. Das Stück erweckt ganz unterschiedliche Geschichten aus ... [mehr]

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen