• Ausstellung/Bild. Kunst
  • Galerie I; Galerie II
Foto: © Arseny Zhilyaev, Anton Vidokle De Cosmos Recreation Center, 2016

Weight of History

Zeitgenössische Kunst aus Russland, mit Installationen von Mari Bastashevski, Chto Delat, Arseny Zhilyaev, Ilya Kabakov & Emilia Kabakov

So 15.10. | 14:00 Uhr

Die Vision einer sozial gerechten Gesellschaft und der Anspruch ihrer tatsächlichen Umsetzung zeichnete die russische Revolution von 1917 aus. Beide haben im Sinne eines mentalitätsgeschichtlichen Kulturtransfers durchs gesamte 20. Jahrhundert in Europa und anderswo bis heute nachgewirkt. Ging es damals um die Einrichtung einer kommunistischen Lebensform mit proletarischer Kultur und die Kollektivierung von Produktion und Alltag, wird bei heutigen Massenprotesten ein selbstbestimmtes und würdiges Leben eingefordert.

Hannah Arendts kritisierte die russischen Revolution deswegen, weil ihre Führer die soziale Frage zur geschichtlichen Notwendigkeit erklärten, und damit später ihre kompromisslose Gewaltanwendung rechtfertigten. Sie selber sah das Wesen der Revolution in der Koppelung von Freiheit und gewaltlosem Neuanfang. Freiheit, nicht soziale Gerechtigkeit war deshalb für sie die Maxime politischen Handelns und eines tragfähigen Gemeinwesens.

Die Ausstellung Weight of History befasst sich mit dem Verhältnis von Ideal und Wirklichkeit, von Vision und praktischer Umsetzung. Inwiefern ist diese Frage für russische Gegenwartskünstler noch relevant?

————————————
Partnerprojekt “100 Jahre russische Revolution, Spurensuche in Deutschland und Europa” im Rahmen der Russischen Kulturtage 2017 in Freiburg und dem Zwetajewa-Zentrum für russische Kultur an der Universität Freiburg e.V.

Ausstellungsprogramm:

Do 12.10.–So 19.11.2017, Ausstellung

Do 12.10.2017, 19.30, Vernissage, Galerie I+II

Fr 13.10.2017, 19.30, Artist Talk und Roundtable
Situation der zeitgenössischen Kunst in Russland

Fr 03.11.2017, 19.30, Videokunst aus Russland seit den 1990er Jahren | Video Screening und Gespräch mit Kathrin Becker (Berlin/ Moskau)

So 12.11.2017, 18.30, Revolution und Architektur | Performance von Donatas Grudovich (Moskau) |

19.00, Dokumentarfilm: “Fort von allen Sonnen”
(Isa Willinger, 2013)
Anschließend Artsit Talk und Roundtable mit Regisseurin Isa Willinger und Donatas Grudovich (Aktivist Moskau) in Kooperation mit dem Architekturforum Freiburg e.V.

Kuratiert von Heidi Brunnschweiler

———————————
ÖFFNUNGSZEITEN
Do & Fr 17 h – 20 h | Sa 14 h – 20 h | So 14 h – 18 h

Mit

In ihrer künstlerischen Praxis vereint das Chto-Delat-Kollektiv politische Theorie, Kunst und Aktivismus. Ihr Name erinnert an Lenins Schrift Was tun? (Tschto delat?). Gegründet von Künstlern, Kritikern, Philosophen und Schriftstellern aus Sankt Petersburg, Moskau und Nizhny Novgorod greifen sie in Singspielen Schlüsselmomente der Sowjetzeit auf.
Als Kollektiv erproben sie die kommunistische Utopie einer herrschaftsfreien, klassenlosen Selbstorganisation in der Gegenwart.

Arseny Zhilyaev arbeitet mit raumgreifenden Installationen und baut z.B. Wohnzimmer in französischem Stil aus vorkommunistischer Zeit. Sie wurden für die neue Klasse von Oligarchen, die sich durch die Privatisierung von Staatsbetrieben in den 1990er-Jahren gebildet hat, entworfen. Seine Arbeit thematisiert, wie Ideal und Wirklichkeit von Eigeninteressen beeinflusst werden.

Mari Bastashevski recherchiert in ihren Fotoserien Parallelen im Verhalten von alten und neuen Oligarchen auf dem Gebiet der heutigen Ukraine. Dabei wird deutlich, dass Herrschaftsstrukturen überdauern und Freiheit und soziale Gerechtigkeit ideologische Versprechen bleiben.


  • Lesung
  • Spechtpassage

Unter Sternen: get shorties Lesebühne

Stuttgarts attraktivste KurzgeschichtenautorInnen

Fr 25.08. | 21:30 Uhr

Keiner anderen Autorenbühne gelingt so mühelos die Verknüpfung von Literatur und Kabarett wie die älteste Lesebühne Süddeutschlands. Es darf gelacht und ... [mehr]

  • Lesung
  • Spechtpassage

Unter Sternen: Karl-Heinz Ott

Die Auferstehung

Sa 26.08. | 21:30 Uhr

Joschi ist eigentlich Clochard, irgendwo zwischen Karl Marx und verlottertem Mönch, Jakob ein quirliger Fernsehmann, Uli ein alternativer Aussteiger und ... [mehr]

  • Workshop
  • Galerie I

Sommerakademie | Workshop mit Silvia Schmidt

Portrait- und Aktzeichnen

Mo 04.09. | 09:30 Uhr

In vielfältigen Übungen mit Bleistift, Kohle und Pinsel, durch schnelle Skizzen und ausgearbeitete Studien, kann jeder Teilnehmer seine ganz persönliche ... [mehr]

  • Workshop
  • Galerie II

Sommerakademie | Workshop mit Herta Seibt de Zinser

Köpfe modellieren mit Ton

Mo 04.09. | 09:30 Uhr

Ein Mensch wird Modell sitzen. Wir betrachten seinen Kopf genau, um die verschiedenen Proportionen und räumlichen Verhältnisse zu studieren. Alles steht in ... [mehr]