• Improtheater
  • Kammertheater

Die Improshow

Theater L.U.S.T.

Mi 02.05. | 20:30 Uhr

Beim Improvisationstheater gibt das Publikum auf Anfrage der Schauspieler immer wieder Vorgaben und Herausforderungen für das, was auf der Bühne passieren soll. Die Zuschauer bestimmen z. B. Orte der Handlung, ein Hobby, Gefühlszustände, Charaktereigenschaften, den Titel der Geschichte oder einen Gegenstand der eine Rolle spielen soll.

Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Das ist der besondere Reiz des Improtheaters. Alles entsteht in jedem Augenblick neu vor ihren staunenden Augen.
Spontan, ohne Absprache, nur von Ihren Vorschlägen und der Kreativität des Schauspielteams beflügelt.

Die Bühne erstrahlt im gleißenden Licht und der Countdown beginnt: “5-4-3-2-1-los!” zählt das Publikum ein, und dann legen die SpielerInnen, in Begleitung erfahrener Impromusiker, los; egal, ob sie eine Idee haben oder nicht!

Tickets reservieren

Künstler-Seite »
Eintritt 16,00 / 10,00 €
Alle Veranstaltungen »

ALTERNATIVE TERMINE DIESER VERANSTALTUNG

  • Ausstellung/Bild. Kunst
  • Galerie 1; Galerie 2

Künstler laden Künstler ein

Galerie 1 | „Köln Silvesternacht“/ „Me Too“ | Galerie 2 | orten

Do 19.04. | 17:00 Uhr

Galerie 1: „Köln Silvesternacht“ | „MeToo“ Thematisch Raumbezogene Installation in der Galerie 1 mit Arbeiten von Klaus Illi und Elisabeth ... [mehr]

  • Interkultur
  • Kammertheater

Cocon-Die Entpuppung

Interkulturelles Theater

Do 19.04. | 20:30 Uhr

Was ist im Cocon? Geschichten von Frauen. Geschichten aus dem echten Leben mischen sich mit erfundenen. Frauen aus verschiedenen Kulturkreisen, mit und ohne ... [mehr]

  • Theater
  • Kammertheater

Djihad

von Ismaël Saidi | Theater Radix

Di 24.04. | 11:00 Uhr

Extremismus - Warum radikalisieren sich Jugendliche? Drei ganz normale Jugendliche. Sie lieben Musik, trinken schon mal zu viel und verfügen über ... [mehr]

  • Theater
  • Kammertheater

Djihad

von Ismaël Saidi | Theater Radix

Di 24.04. | 12:30 Uhr

Extremismus - Warum radikalisieren sich Jugendliche? Drei ganz normale Jugendliche. Sie lieben Musik, trinken schon mal zu viel und verfügen über ... [mehr]