• Online Format
Daniel Dressel, Lynne Kouassi, Habitat, 2019, Video Still

„Regionale 21“ | Online Formate

Sa 05.12. | 19:00 Uhr

Virtuelle Vernissage | Fr 4.12.2020 | 18.00 – 22.00 Uhr
In Kürze werden Sie hier ein Video der Eröffnung finden.

Ausstellungsdauer: Sa 5.12.2020 – So 24.01.2021

Galerie 1:
Künstler: Emeka Udemba

„#Another day in Paradise“
«Wir versuchen, mit zeitgenössischer Kunst manchmal die Aufmerksamkeit auf soziale Fragen zu lenken, um so eine Gemeinschaft aufzubauen und stärkere Netzwerke zu schaffen. Als Künstler of Colour, der in der Diaspora lebt, werde ich die Themen Identität, Andersartigkeit, systemische Voreingenommenheit und epistemischer Kolonialismus durch die Gegenüberstellung von Geschichte und Gegenwart untersuchen, indem ich mir Materialien und Formen aneigne und nutze, um die Vergangenheit mit der Gegenwart zu verbinden.»

Galerie 2:
Künstler*innen: Nadine Cueni, Daniel Dressel & Lynne Kouassi, Jasper Mehler, Paula Mierzowsky & Johann Diel, Björn Nussbächer, Julian Salinas, Lea Torcelli, Florian Thate, Jodok Wehrli

„Songs from the end of the world“
Unsere Gegenwart ist nicht nur von einer Pandemie bestimmt, sondern sie muss sich auch mit den drohenden ökologischen Desastern stellen. Es scheint, dass wir aktuell die vielfältigen Symptome eines grundsätzlichen Wandels verspüren. Die an der Regionale 21 gezeigten Positionen beschäftigen sich mit Themen des Übergangs, der Transformation oder der Auflösung. Einige versuchen, Reflexions- und Handlungsräume zu schaffen für mögliche Wege in die Zukunft.

Kuratorinnen: Heidi Brunnschweiler / Jana Spät (Assistenz)

Veranstaltungen:

So 6.12. 2020 | 16.00 Uhr | Künstler*innengespräch mit Paula Mierzowsky & Johann Diel | Saal
So 10.1.2021 | 17.00 Uhr | Präsentation Lea Torcelli

Öffentliche Führung:
So 24.01.21 || 16 Uhr, Treffpunkt Galerie 1

Öffnungszeiten
Do/Fr 17-20 Uhr, Sa 14-20 Uhr, So 14-18
Der analoge Besuch der Ausstellung ist im Dezember nicht möglich, wie es im Januar weitergehen wird, geben wir noch bekannt.

Gefördert durch: ART-regio Kunstförderung der SV SparkassenVersicherung.

 


 

„Amplify“ || via Livestream


Foto: Nikki Wagner

Dieses Tanzstück setzt sich mit Thesen des Soziologen Hartmut Rosa auseinander. Innerhalb schwindelerregender Zeitstrukturen einer modernen Gesellschaft wächst die Sehnsucht nach echter Verbundenheit. Wie kann diese kultiviert werden? Wie kann Distanz überwunden und Resonanz generiert werden?

Amplify – eine Tanzproduktion deren Prämisse die Reduktion ist. Drei Körper in kontinuierlichem Bewegungsfluss zelebrieren hingebungsvoll die Wiederholung. Nur gemächlich verschieben sich die Strukturen auf der Bühne. Die Veränderung braucht Zeit. Tanz- und Soundkomposition etablieren ein reduziertes Universum, die den Betrachter*innen die Möglichkeit bietet unerwartete Spektren zu entdecken.

In Kooperation mit dem E-WERK Freiburg und tanznetz|freiburg.

LIVESTREAM aus dem SÜDUFER #inFreiburgzuhause
Sa 05.12 | 20:00 Uhr

Mit:Konzept | Choreographie | Tanz | Musik: Mathilde Bonte, Fiona Combosch, Ewelina Kotwa || Mentorin | Kostüm | Bühne: Lea Kieffer || Dramaturgische Begleitung: Irene Carreño || Licht: Natalie Stark

Mein Beitrag (freiwillig)
5€ Standard-Beitrag
10€ Gönner-Beitrag
20€ Premium-Beitrag

Hier geht es auf die Seite von inFreiburgzuhause auf der Sie Ihren Beitrag auswählen können.

—-

Gefördert durch LaFt, Kulturamt Freiburg und LBBW


Kultureller Lockdown #2

Stand: 26.11.2020

Bis voraussichtlich 20.12., müssen wir aufgrund des zweiten kulturellen Lockdowns leider alle Präsenz-Veranstaltungen  absagen.
Es wird jedoch ein paar Online Formate geben. Ihr dürft gespannt sein. In Kürze werdet ihr hier auf der Website mehr Informationen erhalten.

Bereits erworbene Tickets für Präsenz-Veranstaltungen werden automatisch über Reservix rückabgewickelt oder können an der jeweiligen Vorverkaufsstelle zurückgegeben werden. Wer sein Ticket online gekauft hat erhält von Reservix eine Mail, in der sie/er wählen kann, ob sie/er das Ticket rückerstattet haben oder spenden möchte.

Wir hoffen sehr, dass ihr alle gesund seid und bleibt und wir im neuen Jahr wieder Kultur auf die Bühne bringen dürfen und verbleiben bis dahin mit vielen herzlichen Grüßen.
Euer E-WERK Team

Kunst und Kultur bleiben systemrelevant.

 

ALTERNATIVE TERMINE DIESER VERANSTALTUNG

  • Improtheater
  • Kammertheater

Abgesagt! | Die Improshow

Theater L.U.S.T. improvisiert wieder

Sa 28.11. | 20:30 Uhr

Ab Montag, 02. November, müssen wir aufgrund des zweiten kulturellen Lockdowns alle Veranstaltungen bis Ende November absagen. ——— Für alle die, die ... [mehr]

  • Theater
  • Kammertheater

ABGESAGT! | Eine Frage des Anfangs

Ann Sam Bell

Do 03.12. | 20:30 Uhr

Fanny und Holger sind ein gutsituiertes, kinderloses Paar im Hier. Wären die beiden nicht Hier geboren, wären sie Fernab geboren. Sie wären ein anderes ... [mehr]

  • Tanz / Performance
  • Südufer

Abgesagt! | Amplify

Silent Cosmonauts Kollektiv

Do 03.12. | 20:00 Uhr

Dieses Tanzstück setzt sich mit Thesen des Soziologen Hartmut Rosa auseinander. Innerhalb schwindelerregender Zeitstrukturen einer modernen Gesellschaft ... [mehr]

  • Gegenwartskunst
  • Bildhauerhalle; Galerie 1; Galerie 2

Online-Formate der „Regionale 21“

#Another day in Paradise | Songs from the end of the world

Fr 04.12. | 19:00 Uhr

Virtueller Eröffnungsabend | Fr 4.12.2020 | 19:00 Uhr Ausstellungsdauer: Sa 5.12.2020 – So 24.01.2021 Galerie 1: Künstler: Emeka ... [mehr]

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen