• Performance
  • Saal
Foto: Jubal Battisti

ABGESAGT! | Rabih Mroué

DANCE ON Ensemble

Fr 04.12. | 20:00 Uhr

„Elephant“
„You should have seen me dancing waltz“

Wie kaum einem anderen gelingt es dem interdisziplinären, libanesischen Künstler Rabih Mroué, seine ästhetische mit seiner politischen Forschung zu verbinden. Seine Arbeiten sind sowohl auf Performance-Festivals als auch in Museen zu sehen. In seinem Doppelabend konfrontiert er die herausragenden Tänzer_innen des Dance On Ensembles – allesamt über 40 Jahre alt – mit Bildern und Schlagzeilen von Gewalt, Katastrophen und Politik in den Tageszeitungen. Wie beeinflusst das aktuelle Geschehen den Körper der Tänzer_innen? Haben Worte der Gewalt eine unmittelbare Auswirkung auf die eigene Bewegung?

Elephant, der erste Teil des Abends, changiert zwischen Isolation und Sehnsucht nach Begegnung. Zwei Körper bewegen sich in geometrischen Mustern und verirren sich in einem selbst geschaffenen Labyrinth, aus dem sie versuchen zu entkommen. Im zweiten Teil, You should have seen me dancing waltz untersucht Rabih Mroué ganz konkret, wie wir von aktuellem politischen Geschehen beeinflusst werden. Die Tänzer_innen setzen ihre Haltungen in Bewegung um, gestehen ihre Ängste, zeigen auf, was politische Bewegungen auf der ganzen Welt mit Bewegung im Tanz gemeinsam haben. Sie sprechen für sich und damit für uns alle.

„Dance-On-Ensemble-Leiter Ty Boomershine spricht über Politiker, als seien deren Auftritte aus russischer Folklore entsprungen. Er beschreibt ungarische Grenzbeamte bei der Misshandlung von Flüchtlingen. (…) Die 72 jährige Christine Kono liest lieber, als den Poemen der Propaganda zu lauschen. Ihre Aufklärung erfolgt im Liegen. Ihre Hände sind Wände, die ein Dach aus Zeitungspapier tragen, das schützen soll vor den Zumutungen jener politischen Klasse, die das Volk ausraubt.“ Arnd Wesemann in tanz, Februar 2020

—————–

Erste Nachlese Freiburg Festival 2020
E-WERK und Theater im Marienbad zeigen zwei Gastspiele

Im Mai 2020 sollte das Freiburg Festival unter dem Titel „PERFORMING DEMOCRACY“ stattfinden – eine Kooperation von Theater Freiburg, E-WERK Freiburg und Theater im Marienbad. Leider musste dies aufgrund des corona-bedingten Lockdowns abgesagt werden. Nichtsdestotrotz werden im Dezember zwei Gastspiele aus dem abgesagten Festivalprogramm nachgeholt:
Im E-WERK Freiburg bringt der libanesische Künstler Rabih Mroué zusammen mit dem Dance On Ensemble „Elephant/You should see me dancing waltz“ auf die Bühne bringen. Rabih Mroué zählt zu den eigenwilligsten Stimmen der internationalen Kunstavantgarde. Er konfrontiert die herausragenden Tänzer_innen des Dance On Ensembles – allesamt über 40 Jahre alt – mit der Präsentation von Gewalt, Katastrophen und Politik in den Tageszeitungen.
Das Theater im Marienbad zeigt „Untitled [2020]“ des Jungen Theater Basel. Gemeinsam mit sechs jungen Baslerinnen befragt das Theaterkollektiv Henrike Iglesias das emanzipatorische, empowernde, politisierende Potenzial von Selbstporträts on- und offline.

Mit Unterstützung der Stadt Freiburg, gefördert durch das Sonderprogramm „Gesellschaftlicher Zusammenhalt“ des Landes Baden-Württemberg, die Sparkasse Freiburg sowie das Nationale Performance Netz (NPN).

Mit

ELEPHANT:
Konzept/Regie: Rabih Mroué, in Zusammenarbeit mit Ty Boomershine and Jone San Martin, Tänzer*innen: Ty Boomershine, Jone San Martin, Marco Volta, Emma Lewis, Anna Herrmann
Produktion: DANCE ON/DIEHL+RITTER, Koproduktion: HAU Hebbel am Ufer. Produziert für das DANCE ON Festival aus Mitteln des Hauptstadtkulturfonds und kofinanziert durch das Programm Kreatives Europa der Europäischen Union im Rahmen von DANCE ON, PASS ON, DREAM ON

YOU SHOULD HAVE ME DANCING WALTZ
Sprache: Englisch mit deutschen Übertiteln
Konzept/Regie: Rabih Mroué in Zusammenarbeit mit dem Dance On Ensemble Tänzer*innen: Anna Herrmann, Emma Lewis, Christine Kono, Marco Volta
Produktion: DANCE ON/DIEHL+RITTER, Koproduktion: ONASSIS STEGI und Kampnagel Hamburg
Lichtdesign: Arno Truschinski
Sound: Mattef Kuhlmey
Kostüm: Sophia Piepenbrock-Saitz
www.dance-on.net


NATIONALE PERFORMANCE NETZ Gastspielförderung Tanz, gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, sowie den Kultur- und Kunstministerien der Länder


Eintritt 22,00 / 18,00 €
Alle Veranstaltungen » JETZT KARTEN KAUFEN »
  • Improtheater
  • Kammertheater

Abgesagt! | Die Improshow

Theater L.U.S.T. improvisiert wieder

Sa 28.11. | 20:30 Uhr

Ab Montag, 02. November, müssen wir aufgrund des zweiten kulturellen Lockdowns alle Veranstaltungen bis Ende November absagen. ——— Für alle die, die ... [mehr]

  • Theater
  • Kammertheater

ABGESAGT! | Eine Frage des Anfangs

Ann Sam Bell

Do 03.12. | 20:30 Uhr

Fanny und Holger sind ein gutsituiertes, kinderloses Paar im Hier. Wären die beiden nicht Hier geboren, wären sie Fernab geboren. Sie wären ein anderes ... [mehr]

  • Tanz / Performance
  • Südufer

Abgesagt! | Amplify

Silent Cosmonauts Kollektiv

Do 03.12. | 20:00 Uhr

Dieses Tanzstück setzt sich mit Thesen des Soziologen Hartmut Rosa auseinander. Innerhalb schwindelerregender Zeitstrukturen einer modernen Gesellschaft ... [mehr]

  • Gegenwartskunst
  • Bildhauerhalle; Galerie 1; Galerie 2

Online-Formate der „Regionale 21“

#Another day in Paradise | Songs from the end of the world

Fr 04.12. | 19:00 Uhr

Virtueller Eröffnungsabend | Fr 4.12.2020 | 19:00 Uhr Ausstellungsdauer: Sa 5.12.2020 – So 24.01.2021 Galerie 1: Künstler: Emeka ... [mehr]

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen