• Ausstellung/Bild. Kunst
  • Galerie 1; Galerie 2
Foto: Miriam Coretta Schulte, Lecture Performance, a night called layla, 2017, courtesy of the artist.

Regionale 18

Gesamtkunstwerk

Do 04.01. | 17:00 Uhr

Vernissage: Fr, 24. Nov. 2017 | 18.30 Uhr Foyer, Galerie 1 & 2:
Begrüßung und Lecture Performance zur Ausstellungseröffnung von
Miriam Coretta Schulte “a night called layla”, 2017.

Teilnehmende Künstler: Ted Davis (CH), Kriz Olbricht (D), Miriam Coretta Schulte & Johanna Hilari (D/CH), Ephraim & Astrid Wegner (D)

Galerie 1: Kriz Olbricht (D)
Galerie 2: raum||klang||farb(e) von Ephraim & Astrid Wegner (D), Ted Davis (CH)

Zeitgenössische Kunst im Dreiländereck
Art contemporain de la région tri-rhénane

Der ungarische Avantgardekünstler Laszlo Moholy-Nagy stellte im Buch Neuer Künstler (1921) unterschiedliche Erkenntnisarten zusammen, um das Potenzial ihrer Synthese zu erkunden. Ihm schwebte eine neue Kunst vor, die isolierte Gestaltungsgebiete zusammenzufasste. Sie sollte die Sinnesempfindung der Betrachter erweitern und zu einer vollständigen Reform aller Lebensbereiche führen. Alle Lebensmomente wollte er zu einem allumfassenden Gesamtkunstwerk zusammenführen.

Wie kann man 100 Jahre später über die Vorstellung des Gesamtkunstwerks nachdenken? Welche künstlerischen Ausdrucksformen nimmt es heute an? Welche Rolle spielen digitale Medien dabei, die immersive Räume aus Klang, Farbe, Licht und der vierten Dimension schaffen? Anlässlich der Regionale18 werden künstlerische Werke gezeigt, die mit neuen komplexen Form- und Bedeutungsvernetzungen arbeiten. Die Regionale findet in 18 verschiedenen Ausstellungsräumen für zeitgenössische Kunst statt.

Galerie 2

Eine Auseinandersetzung mit dem russischen Futurismus und der Avantgarde der 10er und 20er Jahre:

Als Ausstellung im Rahmen der Regionale 18 verbindet raum||klang||farb(e) von Astrid & Ephraim Wegner sechs Lautsprecher und mehrere Super-8-Projektoren in einer Installation, die sich durch die Einbeziehung des Publikums formiert und über den gesamten Ausstellungszeitraum verändert. Motoren und Maschinengeräusche, digitale Audiosynthese und reduzierte Projektionen spannen Verbindungslinien zwischen Formen, Klängen, Farben und Licht.

ÖFFNUNGSZEITEN GALERIE 1 & 2 Do & Fr 17 h – 20 h | Sa 14 h – 20 h | So 14 h – 18 h |

EINTRITT frei

kuratiert von Heidi Brunnschweiler
————————————————————–
Programm Regionale 18:

Mo, 27.11.2017, 20:00 Uhr, Premiere: SCHWAN KREBS HECHT, MUSIK PERFORMANCE, Galerie 2

Di, 28.11.2017, 20:00 Uhr, SCHWAN KREBS HECHT, MUSIK PERFORMANCE, Galerie 2

Mi, 29.11.2017, 20:00 Uhr, SCHWAN KREBS HECHT, MUSIK PERFORMANCE, Galerie 2
>> Eintritt jeweils: 15 €/ Erm. 10€

So, 03.12.2017, 17 Uhr, Artist Talk mit Ephraim & Astrid Wegner | Ted Davis

19 Uhr, anschließend musikalische Live-Aufführung der Filmmusikklasse der Musikhochschule Freiburg zu Dziga Vertovs Dokumentarfilm im Rahmen der russischen Kulturtage und der Regionale 18, Kammertheater E-Werk.

So, 17.12.2017, 14.30 Uhr, Bustour nach Freiburg zur Regionale 18, Führung Galerie 1 & 2, E-Werk.

So, 7.01.2018, 18 Uhr Vortrag & Diskussion von Frau Prof. Dr. Angeli Janhsen zum Thema Gesamtkunstwerk.
20 Uhr, anschließend musikalische Live-Aufführung der Filmmusikklasse der Musikhochschule Freiburg zu Dziga Vertovs Dokumentarfilm im Rahmen der russischen Kulturtage und der Regionale 18, Kammertheater E-Werk.
——————————————————-
Weihnachtspause GALERIE 1 & 2: vom 23.12.2017 – bis 03.01.2018

Gefördert durch: Regio Artline – ein Kulturengagement der Sparkassen Versicherung, die Kulturstiftung des Bundes und das Zwetajewa Zentrum Freiburg im Rahmen von Spurensuche: 100 Jahre Russische Revolution, Russische Kulturtage in Freiburg 2017,der Pro Helvetia Schweizer Kulturstiftung, Kulturamt Stadt Freiburg. Die Lecture Performance von Miriam Coretta Schulte wurde unter durch die Abteilung Kultur Basel-Stadt.


  • Ausstellung/Bild. Kunst
  • Galerie 1; Galerie 2

The Weight of History

Zeitgenössische Kunst aus Russland 100 Jahre nach der Oktoberrevolution. Mit Installationen von Mari Bastashevski, Chto Delat?, Arseny Zhilyaev und Ilya Kabakov & Emilia Kabakov, Anton Vidokle und Rahul Jain.

Sa 18.11. | 14:00 Uhr

Die Vision einer sozial gerechten Gesellschaft und der Anspruch ihrer tatsächlichen Umsetzung zeichnete die russische Revolution von 1917 aus. Beide haben im ... [mehr]

  • Konzert
  • Saal

Glücksmomente

Ohrklang Freiburg

Sa 18.11. | 21:00 Uhr

Glückmomente sind die Momente, die unser Leben bereichern. Also dachten sich das E-WERK Freiburg und Ohrklang Freiburg, dass sie sich doch mal zusammentun ... [mehr]

  • Ausstellung/Bild. Kunst
  • Kammertheater

The Weight of History | Finissage

Solastalgia - Ökologie und Protest in Griechenland

So 19.11. | 17:00 Uhr

The Weight of History. Zeitgenössische Kunst aus Russland 100 Jahre nach der Russischen Revolution Mit Installationen von Mari Bastashevski, Chto Delat? ... [mehr]

  • Konzert
  • Saal

Moop Mama

M.O.O.P.Topia Tour

Mo 20.11. | 20:00 Uhr

Moop Mama ist physisches Entertainment, Hip-Hop als Erfahrung. Mit zehn Mann auf der Bühne verwandelt die Band auch neugierige Novizen in überzeugte Fans, ... [mehr]