• Performance
  • Galerie 2
Foto: Anne Munka

Regionale 18: SCHWAN KREBS HECHT

Eine Auseinandersetzung mit dem russischen Futurismus und der Avantgarde der 10er und 20er Jahre

Mi 29.11. | 20:00 Uhr

Für die Russischen Kulturtage 2017 in Freiburg nähern sich Künstler des un-sound e.V. in Kooperation mit dem Institut für Neue Musik der Hochschule für Musik Freiburg, dem E-Werk Freiburg und dem Theaterlabor Bielefeld in unterschiedlichen Formaten künstlerischen
Formen aus dem russischen Futurismus und der Avantgarde der 10er und 20er Jahre.

SCHWAN KREBS HECHT, eine hybride Aufführungsform zwischen Performance, Musiktheater,
Komposition und Improvisation, von und mit Jan F. Kurth, Yuri Birte Anderson, Anne Munka, Lukas Pergande und Ephraim Wegner. Das verwendete Sprachmaterial vereint Fundstücke, Fragmente und Fiktion und bezieht sich auf Werke dreier Dichter*innen, deren Leben und Schaffen von der Oktoberrevolution in unterschiedlicher Weise beeinflusst wurde: Marina Zwetajewa, Wladimir Majakowski und Ossip Mandelstam. Schwan/Krebs/Hecht wird für die Rauminstallation entwickelt, bespielt sie und spielt mit ihr.

raum||klang||farb(e) im Rahmen der Regionale18 ist zugleich Bühnenraum und Entwicklungslabor für das Stück.

raum||klang||farb(e) von Astrid und Ephraim Wegner verbindet sechs Lautsprecher und mehrere Super-8-Projektoren in einer Installation, die sich durch die Einbeziehung des Publikums formiert und über den gesamten Ausstellungszeitraum verändert. Motorenund Maschinengeräusche, digitale Audiosynthese und reduzierte Projektionen spannen Verbindungslinien zwischen Formen, Klängen, Farben und Licht.

Anlässlich der Regionale 18 werden künstlerische Positionen gezeigt, die mit neuen komplexen künstlerische Form- und Bedeutungsvernetzungen arbeiten.

ÖFFNUNGSZEITEN GALERIE 1 & 2 Do & Fr 17 h – 20 h | Sa 14 h – 20 h | So 14 h – 18 h | EINTRITT frei

—————————————————————-
Programm im Rahmen der Regionale 18 und der Russischen Kulturtage Freiburg 2017:

raum||klang||farb(e) – Galerie 2
Ausstellung im Rahmen der REGIONALE 18
Eröffnung & Performance Fr, 24.11. 2017, 18:30 Uhr
25.11.2017 – 08.01.2018
Eintritt: frei

SCHWAN KREBS HECHT (UA) – Galerie 2
Mo, 27.11.2017 (Premiere),
Di, 28.11.2017
Mi, 29.11.2017
20:00 Uhr
Eintritt: 15 € · ermäßigt 10 €

BATTAGLIA – E-Werk, Kammertheater
Fr, 01.12.2017 (Premiere) und
Sa, 02.12.2017
um 20:30 Uhr
Eintritt: 15 € · ermäßigt 10 €

Mit

un-sound e.V. -
Hochschule für Musik Freibrug -
E-Werk Freiburg -
Theaterlabor Bielefeld


Mit freundlicher Unterstützung durch den Landesverband Freie Tanz- und Theaterschaffende Baden- Württemberg e.V. aus Mitteln des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg, das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW, das NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste, die Kulturstiftung des Bundes und das Zwetajewa-Zentrum für russische Kultur an der Universität Freiburg e.V. in Kooperation mit dem E-Werk Freiburg, der Galerie für Gegenwartskunst und dem Theaterlabor Bielefeld.


Künstler-Seite »
Eintritt 15,00 / 10,00 €
Alle Veranstaltungen » JETZT KARTEN KAUFEN »

ALTERNATIVE TERMINE DIESER VERANSTALTUNG

  • Ausstellung/Bild. Kunst
  • Galerie 1; Galerie 2

The Weight of History

Zeitgenössische Kunst aus Russland 100 Jahre nach der Oktoberrevolution. Mit Installationen von Mari Bastashevski, Chto Delat?, Arseny Zhilyaev und Ilya Kabakov & Emilia Kabakov, Anton Vidokle und Rahul Jain.

Sa 18.11. | 14:00 Uhr

Die Vision einer sozial gerechten Gesellschaft und der Anspruch ihrer tatsächlichen Umsetzung zeichnete die russische Revolution von 1917 aus. Beide haben im ... [mehr]

  • Konzert
  • Saal

Glücksmomente

Ohrklang Freiburg

Sa 18.11. | 21:00 Uhr

Glückmomente sind die Momente, die unser Leben bereichern. Also dachten sich das E-WERK Freiburg und Ohrklang Freiburg, dass sie sich doch mal zusammentun ... [mehr]

  • Ausstellung/Bild. Kunst
  • Kammertheater

The Weight of History | Finissage

Solastalgia - Ökologie und Protest in Griechenland

So 19.11. | 17:00 Uhr

The Weight of History. Zeitgenössische Kunst aus Russland 100 Jahre nach der Russischen Revolution Mit Installationen von Mari Bastashevski, Chto Delat? ... [mehr]

  • Konzert
  • Saal

Moop Mama

M.O.O.P.Topia Tour

Mo 20.11. | 20:00 Uhr

Moop Mama ist physisches Entertainment, Hip-Hop als Erfahrung. Mit zehn Mann auf der Bühne verwandelt die Band auch neugierige Novizen in überzeugte Fans, ... [mehr]