• Theater
  • Saal
Foto: Ralf Buron

Tod eines Handlungsreisenden

Theater Pro

So 01.12. | 19:00 Uhr

THEATER PRO ist bundesweit bekannt durch seine innovativen Theaterstücke mit kritischer Auseinandersetzung zu gesellschaftlichen Themen. Das neuste Werk „Tod eines Handlungsreisenden“ basiert auf dem bekannten Drama von Arthur Miller aus dem Jahr 1949 und beschäftigt sich mit der zweiten Lebenshälfte eines Menschen. Im Mittelpunkt steht das eigene Selbstbild und die neue Rolle als alternde Person und wie man diesen neuen Platz in der Gesellschaft annimmt und lebt. Dabei geht es zudem um Fragen zu Familie und Tod aber auch um die Maßlosigkeit sinnlosen Konsums.

Regie führt Ralf Buron, Preisträger zahlreicher hochkarätiger Auszeichnungen. Mit seinem fünfköpfigen Schauspieler-Ensemble nutzt der Freiburger die Geschichte des Protagonisten Willy Loman, der mit sich über die Entscheidung des Freitods ringt, um psychologische aber auch soziale Dynamiken im Zusammenhang mit dem Altern unserer Zeit zu spiegeln. Die Zuschauer*innen erhalten einen intimen Einblick in Willys Beziehungen zu den Mitgliedern seiner Familie, die gekennzeichnet sind von Ängsten, Vorwürfen, Erwartungen und Phantasien.

Das Bühnenbild von Matthias Bringmann unterstützt wirkungsvoll die Geschichte. Die selbstproduzierte Isolierung von Willy Loman wird über eine mediale Erzählweise unter Einbindung von Videosequenzen sichtbar gemacht. THEATER PRO erzählt mit dieser Inszenierung des Artur Miller Drama sehr detailliert eine europäische Sichtweise sozialer Dynamiken im Zusammenhang mit dem Altern.

THEATER PRO ist ein freies Theater ohne feste Spielstätte mit Sitz in Freiburg. Es wurde 2008 von Ralf Buron gegründet und gastiert mit seinen Inszenierungen bundesweit. Das Ensemble bearbeitet gesellschaftlich relevante Themen in einer interdisziplinären Form zu multimedialen Theaterstücken. Die Inszenierungen sind so angelegt, dass durch den Einsatz verschiedener Medien wie z.B. Video, Musik, Tanz und Sprechtheater ein Erlebnisraum kreiert wird, der es den Zuschauer*innen ermöglicht, auch schwere Themen sinnlich und leichter zu erfahren.

Ralf Buron ist Initiator des Theaters THEATER PRO und führt bei TOD EINES HANDLUNGSREISENDEN auch Regie. Er ist ausgezeichnet mit zahlreichen hochkarätigen internationalen Preisen, u.a. Preis Biennale Venedig, 1. Preis Internationales Theaterfestival Holzminden, Landeskulturpreis Baden-Württemberg, EVA Award Silber 2013, Blach Report 2014 für seine Theater/Event-Inszenierungen u.a. für: Mercedes Benz Bukarest, Miele Vianen Holland, Nationalmuseum Singapore, WWF Zürich. Er war 20 Jahre in der Leitung des Aktionstheater PAN.OPTIKUM und hat sich mit seinen Stadtrauminszenierungen einen Namen gemacht wie z.B. in Berlin, Rennes, Paris, Saarbrücken, Mexico sowie mit der Eröffnungsfeier des deutschen internationalen Turnfest 2013 und der Stadtrauminszenierung Monnem Bike 2017, die mit dem Brand Ex Award 2018 in Gold ausgezeichnet wurde.

Eintritt: 18,00€/12,00€

Mit

Georg Blumreiter spielt Willy Loman
Myriam Tancredi spielt Linda Loman
Ives Pancera spielt Biff Loman
Max Färber spielt Happy Loman
Lukas Müller spielt Ben und der Tod
Regie: | Ralf Buron,
Bühnenbild | Matthias Bringmann
Musik / Video| Ralf Buron


Gefördert von der Stadt Freiburg, Laft Baden Württemberg, LBBW


Künstler-Seite »
Eintritt 18,00 / 12,00 €
Alle Veranstaltungen » JETZT KARTEN KAUFEN »
  • Konzert
  • Foyer

Klangformator: Filippa Gojo

Mi 16.10. | 21:00 Uhr

Die österreichische Wahlkölnerin Filippa Gojo betritt den Klangformator mit ihrer ganz eigenen Vision dessen, was heutigen Jazzgesang ausmacht. Den Abend ... [mehr]

  • Theater
  • Kammertheater

Erschlagt die Armen!

nach dem Roman von Shumona Sinha

Do 17.10. | 20:30 Uhr

Die junge Dolmetscherin der Asylbehörde schlägt einem Migranten eine Weinflasche über den Kopf. Einige Jahre zuvor war sie selbst als Einwanderin nach Paris ... [mehr]

  • Gegenwartskunst
  • Galerie 1; Galerie 2

Doppelausstellung: Hun Kyu Kim | Sven Johne

Big Picture: Another Universe from the Past | Lieber Wladimir Putin

Do 17.10. | 17:00 Uhr

Ausstellung: Do 12. September – So 10. November 2019 Kuratiert von Heidi Brunnschweiler Die Doppelausstellung zeigt zwei künstlerische Positionen, ... [mehr]

  • Tanz / Performance
  • Saal

Out of Order

Cie la Performance

Do 17.10. | 20:00 Uhr

„Out of Order“ widmet sich dem Platz ... [mehr]

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen