• Gegenwartskunst
  • Kammertheater
Fotograf: Marc Doradzillo | Installationshots, courtesy of the artists | Galerie für Gegenwartskunst E-WERK Freiburg

Das Urbane Tier

Mensch-Tier-Gemeinschaften in der Stadt

Do 28.10. | 19:30 Uhr

VORTRAG | Das urbane Tier: Mensch-Tier-Gemeinschaften in der Stadt, Prof. Dr. Markus Wild, Professor für Philosophie, Tier Philosophie, Universität Basel

Heute lebt mehr als die Hälfte der Menschen auf der Welt in Städten. Im Jahr 2050 könnten es sogar zwei Drittel sein. Diese Urbanisierung oder Verstädterung bedeutet eine Ausweitung der bebauten Fläche und eine Veränderung der Lebensweise. Diese Entwicklung betrifft aber nicht nur Menschen sondern auch Tiere. Immer mehr Haus- und Wildtiere ziehen in die Städte, richten sich dort ein und passen sich an die neue Umgebung ​an. Man trifft verwilderte Hunde in Sarajewo, Füchse in London, Nachtigallen in Berlin, Dachse in Zürich oder Leoparden in Mumbai. Natur und Kultur, der natürliche Raum der Wildnis und der künstliche Raum der Stadt, sind nicht getrennt. Das wirft Fragen auf. Wie leben Tier und Mensch in der Stadt zusammen? Wie verändern sich Tiere und Menschen in der Stadt? Entstehen «interspecies communities»?

Der Vortrag findet in in Englischer Sprache statt

Ausstellungen sind bis 22:00 Uhr geöffnet

//

EN

LECTURE | The Urban Animal: Human-Animal Communities in the City , Prof. Dr. Markus Wild, Professor for Philosophy, Animal Philosophy, University of Basel

More than half of the world’s people live in cities. By 2050, it could be as much as two-thirds. Urbanisation means an expansion of constructed area and a change in lifestyle. However, this development does not only affect humans, but also animals. More and more domestic and wild animals are moving into cities, settling in and adapting to their new surroundings. One meets stray dogs in Sarajevo, red foxes in London, nightingales in Berlin, badgers in Zurich or leopards in Mumbai. Nature and culture, the natural space of the wilderness and the artificial space of the city, are not separate. This raises questions. How do animals and humans live together in the city? How do animals and humans change in the city? Do interspecies communities emerge?

https://philosophie.philhist.unibas.ch/de/personen/markus-wild/

The lecture will be held in English

Exhibitions are open till 10 pm

Künstler-Seite »
  • Theater
  • Kammertheater

Gott

"Hat der Mensch das Recht sich selbst zu töten?" | THEATER PRO inszeniert “Gott” von Ferdinand von Schirach

Mi 20.10. | 20:30 Uhr

Aufgrund der großen Nachfrage gibt es weitere Abendtermine und Schulvorstellungen im November. In "Gott" von Ferdinand von Schirach geht es um das ... [mehr]

  • Gegenwartskunst
  • Galerie 1; Galerie 2

Urban Ecologies

Doppelausstellung: Patrick Goddard | Vikenti Komitski

Do 21.10. | 17:00 Uhr

Urban Ecologies Vikenti Komitski | Patrick Goddard Vernissage: Do 16.9.2021, 19.30 Uhr Begrüssung, E-WERK Freiburg, Saal Nocturne: ... [mehr]

  • Kindertheater
  • Kammertheater

Cargo-Theater | Adio

Theater mit Objekten für alle ab 4 Jahren

So 24.10. | 15:30 Uhr

Theater mit Objekten für alle ab 4 Jahren. Eben saßen die beiden noch gemütlich beim Essen zusammen, jetzt macht sie sich fertig für die große Reise. ... [mehr]

  • Tanz / Performance
  • Saal

up.twist

Dagny Borsdorf

Mi 27.10. | 20:00 Uhr

Das multimediale Tanzstück „up.twist“ ist eine Begegnung mit dem, was nicht gewollt ist, aber nie wieder verschwindet. Drei Tänzer*innen erproben ein ... [mehr]

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen