• Lesung
  • Saal
Foto: Timo Kabel

Wolfgang Schorlau: Der große Plan

Di 13.03. | 20:00 Uhr

Die Spur des großen Geldes – Dengler deckt die Machenschaften der »Euro-Retter« auf.

Georg Dengler droht an seinem bisher größten Fall zu scheitern: Wer hat die EU-Beamtin Angela Förster entführt? Was hatte sie mit der sogenannten Griechenlandrettung zu tun? Und vor allem: Wo sind die Milliarden europäischer Steuergelder wirklich gelandet?
Endlich, die mageren Jahre sind vorbei! So jedenfalls scheint es dem Stuttgarter Privatermittler Georg Dengler. Zum ersten Mal ergattert er einen wirklich gut bezahlten Auftrag: Das Berliner Auswärtige Amt will, dass er nach der Mitarbeiterin Angela Förster sucht. Ein Handyvideo legt nahe, dass sie entführt wurde. Mithilfe seiner technisch versierten Freundin Olga gelingt es Dengler, vier verdächtige Männer zu identifizieren. Bevor er sie befragen kann, werden sie allesamt ermordet. Gibt es einen Verräter im Auswärtigen Amt? Oder gibt Denglers neue Mitarbeiterin Petra Wolff Informationen an die Killer weiter? Denglers Ermittlungen enden in einer Sackgasse.
Die Entführte war als Beamtin an die Troika ausgeliehen worden, die Griechenland die Bedingungen der Eurogruppe diktiert hat. Liegt hier der Schlüssel für den Fall? Dengler nimmt einen neuen Anlauf und stößt auf das größte Geheimnis der sogenannten Griechenlandrettung: Auf welchen Konten sind die vielen Milliarden europäischer Steuergelder letztlich gelandet? Als Dengler die Namen der Personen und Institutionen ermittelt, die diese gewaltigen Summen kassiert haben, gerät er selbst ins Visier …

Wolfgang Schorlau lebt und arbeitet als freier Autor in Stuttgart. Neben den acht »Dengler«-Krimis »Die blaue Liste (KiWi 870), »Das dunkle Schweigen« (KiWi 918), »Fremde Wasser« (KiWi 964), »Brennende Kälte« (KiWi 1026), »Das München-Komplott« (KiWi 1114), »Die letzte Flucht« (KiWi 1239), »Am zwölften Tag« (KiWi 1337) und »Die schützende Hand« (KiWi 1535) hat er die Romane »Sommer am Bosporus« (KiWi 844) und »Rebellen« (KiWi 1399) veröffentlicht und den Band »Stuttgart 21. Die Argumente« (KiWi 1212) herausgegeben. 2006 wurde er mit dem Deutschen Krimipreis sowie 2012 und 2014 mit dem Stuttgarter Krimipreis ausgezeichnet.

Der Roman erscheint bei Kiepenheuer und Witsch, Ab 08.03.2018 im Buchhandel erhältlich.

Lesung in Zusammenarbeit mit der Buchhandlung Jos Fritz


  • Konzert
  • Saal

Linie Zwei: Natur und Mensch

Literatur und Musik aus verschiedenen Jahrhunderten

Mi 24.01. | 21:00 Uhr

Die Natur und der Mensch sind untrennbar miteinander verbunden, auch in der Musik. Die göttliche Mutter Natur und die menschliche Schöpfung der Kultur sind ... [mehr]

  • Tanz
  • Kammertheater

(THIS IS) CLIFF

DOSSIER 3-D-Poetry

Do 25.01. | 20:30 Uhr

Freiburg-Premiere am 25.01. Eine Frau sieht aus dem Fenster. Hat ihr Mann sie verlassen? Ist sie wirklich in der Ukraine geboren? Und wie heißt ihr Hund? Die ... [mehr]

  • Kabarett/Comedy
  • Saal

CAVEMAN

Du sammeln, ich jagen!

Fr 26.01. | 20:00 Uhr

Titelrolle: MARTIN LUDING Der Amerikaner Rob Becker schrieb mit CAVEMAN das erfolgreichste Solo-Stück in der Geschichte des Broadways. Nachdem CAVEMAN ... [mehr]

  • Konzert
  • Foyer

ABGESAGT!: Werkjam – Sara Decker

Mi 31.01. | 21:00 Uhr

Jazz Sängerin und Komponistin Sara Decker hat vor Kurzem ihr Debut Album ‘Long distance' in New York aufgenommen. Die Musik der Band verbindet ... [mehr]