E-Werk - Tanz, Theater, Musik und Bildende Kunst, Freiburg


IM ZWEIFEL TÖDLICH

Vortrag - Jürgen Grässlin

DI 12.06. | 20.00 UHR Kammertheater


JÜRGEN GRÄSSLIN ÜBER DAS GESCHÄFT MIT DEN WAFFEN
BEGRÜSSUNG: Dr. Oliver Müller, Leiter Caritas international
Für die „Zeit“ ist er der bekannteste Rüstungsgegner Deutschlands. Seit Jahren reist er deutschen Waffenexporten hinterher um die Welt – um den damit angerichteten Schaden zu dokumentieren. 2011 wurde er dafür mit dem Aachener Friedenspreis ausgezeichnet. Mit der Kampagne „Aktion Aufschrei – stoppt den Waffenhandel“ macht er gegen die Rüstungslobby mobil. Im Rahmen der Symbiosis-Ausstellung wird Jürgen Grässlin über die Machenschaften einer Rüstungsindustrie referieren, die für ihr Geschäft mit den Waffen über Leichen geht. Im Herbst wird sein neues Buch „Schwarzbuch Waffenhandel. Wie Deutschland am Krieg verdient“ erscheinen .

EINTRITT FREI. EINE KOOPERATION MIT DEM THEATER PAN.OPTIKUM UND CARITAS INTERNATIONAL


Übersicht »