• Konzert
  • Foyer
Foto: Album Cover Max Lilja "Morphosis"

Werkjam: Max Lilja

the Future of the Cello

Mi 23.05. | 21:00 Uhr

Von der Erfindung des Cello-Rock zur Selbsterfindung als visionärer Solokünstler:

Max Lilja, finnischer Cellist, Komponist und Produzent, und einer der Gründer der Band APOCALIYPTICA ist auf neuer Mission als Solokünstler mit seinem visionären Cello Electro. Er verbindet seinen klassischen Background, die Rockmusik-Jahre, Virtuosität und die musikalische Vielfalt mit dem Ansporn, unausgetretene Pfade auf seinem Instrument zu finden.

„Plays Electronica By One Cello“ (2013), das Solo-Debut des Cello-Abenteurers, beinhaltete Instrumentalstücke, die von der Elektroniksezen der 90er inspiriert waren. „Morphosis“ (2015) verband sein Cellospiel mit einem düsteren Sound. „10000 Miens“, das im März 2018 erscheint, beinhaltet zeitlose Originalkompositionen von Max Lilja, die vom Klang des Kinos bis hin zu Upbeat Electronica inspiriert sind.

„Ich sehe diese Arbeit eher als ein Song Writer Album. Zuvor habe ich bloß mit dem Cello herumgespielt. Nun habe ich mich hingesetzt und Stücke geschrieben, die auf jedes andere Instrument übertragbar sind. Ich liebe die Kontraste des Albums, von fragilen Momenten hin zu zwangsläufig antreibenden Chorussen. Es ist mein bisher bestes Album und der Beginn eines neuen Abschnitts für mich als Künstler.“

Video ansehen »
Künstler-Seite »

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen