E-WERK Freiburg e. V.

Der Verein E-WERK Freiburg e.V. ist Träger des Kulturzentrums im E-WERK. Wir veranstalten ein Kulturprogramm in den Bereichen Tanz, Theater, Musik und Bildende Kunst mit Schwerpunkten in kultureller Bildung und interkultureller Kulturarbeit in den verschiedenen Räumen des Hauses.

Im E-WERK haben ihre Heimat:

  • 30 Bildende Künstler mit ihren Ateliers
  • die Tanzschule bewegungs-art
  • die Freiburger Schauspielschule
  • das Musiktheater “Die Schönen”

 

Geschichte:
Das Gebäude wurde als Elektrizitätswerk erbaut und entspricht in seiner Architektur der um 1900 für die Industrie typischen Bauweise mit großen Rundbogen über kräftigen Pfeilern und Fensterfronten in Reihung. 1989 wurde das Gebäude zum Kulturhaus umgewidmet und die ersten Künstler besiedelten das Gebäude.

Heute hat der Verein  120 Mitglieder und ist Träger des gesamten Kulturzentrums im E-WERK.

Geschäftsführender Vorstand:
Jürgen Eick

Aufsichtsrat:
Helmut Limberger, Aufsichtsratsvorsitzender
Res Bosshart
Angela Furmaniak
Prof. Dr. Sabine Rollberg
Jan Hucklenbroich,  Mitarbeitervertreter

Beirat:
Prof. Dr. Hans Essmann, Beiratsvorsitzender
Erich Greil,  Sparkasse Freiburg – Stellv. Beiratsvorsitzender
Norbert Hahn, ehemaliger Richter  – Stellv. Beiratsvorsitzender
Reinhild Dettmer-Finke, Filmemacherin
Astrid Hohorst, Bildende Künstlerin
Sabine Noll, Choreografin
Albert Schröder, Rechtsanwalt
Stefan Wiemers, Schauspieler

Bürgermeister Ulrich v. Kirchbach
Kulturamtsleiter Achim Könneke
Stellv. Kulturamtsleiter Udo Eichmeier
Maria Viethen, Die Grünen Fraktionsvorsitzende und Kulturausschuss
Türkan Karakurt, SPD Kulturausschuss
Caroline Jenkner, CDU Kulturausschuss
Atai Keller, Unabhängige Listen Kulturausschuss
Johannes Gröger Freie Wähler Kulturausschuss
Karl-Heinz Krawzyck FL-FF Kulturausschuss
Simon Waldenspuhl JPG Kulturausschuss
Nikolaus von Gayling-Westphal FDP Kulturausschuss