Aktuelle
Programm-Highlights

  • Film/Filmvortrag
  • Saal
Foto: Filmstill "Exil"

CORDIALE | Exil

Film von Tony Gatlif & Filmgespräch mit Hend Ammann

Do 01.10. | 19:30 Uhr

Der Film ist inspiriert von Tony Gatlifs Rückkehr in sein Heimatland Algerien, 43 Jahre nachdem er es verlassen hat. „Exil“ ist der persönlichste seiner Spielfilme, für den der Regisseur neben dem Drehbuch auch noch gemeinsam mit Delphine Mantoulet die Musik erstellt hat. Seine eigene Jugend im französischen Exil war geprägt von Kriminalität und Erziehungsanstalten. „Dem Film liegt nicht eine besondere Idee zugrunde, sondern mein Verlangen, meine Wunden zu betrachten. Ich habe 43 Jahre gebraucht, um zum Land meiner Kindheit, Algerien, zurückzukehren. Fast 7.000 Kilometer auf der Straße, mit dem Zug, mit dem Auto, dem Boot und zu Fuß“, so Gatlif. Und die Musik, von deren heilender Wirkung Gatlif überzeugt ist, legt sich wie Balsam über diese Wunden: „Sie ist die einzig wahre Verbindung zwischen den Lebenden und den Toten, sie vermittelt Freude, Schmerz, Melancholie und Liebe auf den Gipfeln des Gefühls.“
Tony Gatlif setzt dabei fast vollständig auf die Momentaufnahme, die Beobachtung von Situationen, die sich schließlich collagenartig zu einem Reisefilm zusammenfügen.

Eintritt 7,00 / 5,00 €

————————-

Cordiale – von Herzen
Was uns bewegt, was uns verbindet!

Do 01.10. – So 04.10.

Ein experimentelles Kulturprogramm kuratiert von Hend Ammann, Barbara Peron, Cezar Mohammed Gholam, Claudia Garibaldi und Mikel Njie. Angetreten ist die CORDIALE, um Diversität in unserer Stadtgesellschaft aktiv erlebbar zu machen.
Projektleitung: Laila Koller
Produktionsleitung: Olena Lytvynenko

Info & Karten: www.ewerk-freiburg.de

Im Rahmen der Interkulturellen Woche 2020. Für Geflüchtete ist der Eintritt bei allen Veranstaltungen der CORDIALE frei!

Ein Projekt von E-WERK Freiburg in Kooperation mit dem Kommunalen Kino.

PROGRAMM:
Do 01.10.
19:00 Uhr: Eröffnung | Saal
19:30 Uhr: Film „Exil“ von Tony Gatlif und Filmgespräch mit Hend Ammann | Saal
Fr 02.10.
20:00 Uhr: Oriental Rock mit Fityan | Saal
Sa 03.10.
11:00 Uhr: Politisch-philosophische Podiumsdiskussion „Rassismus und Werte“ mit Furat Abdulle | Saal
21:00 Uhr: Postpunk-Band Das blanke Extrem | Saal
So 04.10.
11:00 Uhr: 20songs | Musikalisch-interkultureller Spaziergang | Treffpunkt: SÜDUFER, Haslacher Str. 41
16:00 Uhr: „Tanz bewegt“ mit NEO Dance Company & DanceEmotion Academy | Saal

Mit

Filmgespräch mit Hend Ammann (Cordiale-Jury)

Regie: Toni Gatlif | Produktion: Japan, Frankreich 2004 | 103 Minuten | Darsteller: Romain Duris, Lubna Azabal, Leïla Makhlouf, Habib Cheik, Zouhir Gacem


Gefördert von: Kulturamt der Stadt Freiburg; Innovationsfonds Kunst des Landes Baden-Württemberg.


  • Konzert
  • Saal

CORDIALE | FITYAN

Oriental Rock

Fr 02.10. | 20:00 Uhr

Das unscheinbare Instrument Nay, die arabische Bambusflöte, offenbart eine überraschende und beeindruckende Klangvielfalt. Mohamad Fityan lässt seine Flöte ... [mehr]

  • Konzert
  • Saal

CORDIALE | Das blanke Extrem

Punk-Rock

Sa 03.10. | 21:00 Uhr

Die Freiburger Band hat mit ihrem Konzert eine ganz besondere Botschaft zu überbringen: „Die Leuchtraketen fliegen! Wir winken nur zurück. Wir haben zu tun ... [mehr]

  • Diskussion
  • Saal

CORDIALE | Rassismus und Werte

mit Furat Abdulle

Sa 03.10. | 11:00 Uhr

Zu der mittlerweile traditionellen Podiumsdiskussion zum Tag der Deutschen Vielfalt erarbeiteten Cordiale-Juror*innen Dr. Barbara Peron und Cezar Mohammed ... [mehr]

  • Führung
  • Extern

CORDIALE | Musikalisch-interkultureller Spaziergang

mit dem SÜDUFER-Chor

So 04.10. | 11:00 Uhr

Das Finale am 4. Oktober beginnt um 11:00 Uhr mit einem musikalisch-interkulturellen Spaziergang mit dem SÜDUFER-Chor. Freiburg hat eine reiche wechselvolle ... [mehr]

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen